Museum im Lagerhaus

Routenplaner

Backstage – Highlights und Neuentdecktes aus 30 Jahren

Den Wunsch, einmal hinter die Kulissen des Museums zu blicken, erfüllen wir mit der Sammlungsausstellung «Backstage». Zum 30-Jahr-Jubiläum präsentieren wir fünf Themenbereiche aus der weiten Welt der Outsider Art mit märchenhaften Gobelins von Emily Salz, abenteuerlichen Perspektiven der Brida Lazzarino, eindringlichen Zeichnungen von Philippe Saxer und weiteren Entdeckungen. Passend zum diesjährigen Thema «Tatort» der Museumsnacht zeigen wir das Selbstbildnis von Paula Roth, der malenden Wirtin der Bellaluna, die vor 30 Jahren von Einbrechern ermordet wurde.
  • Tatortbesichtigungen

    in der Ausstellung

  • «Streichquartett, geflügelt» – zu Tatorten der Kunst (Uraufführung)

    Bei seinem ersten Besuch im Archiv des Museums im Lagerhaus schienen die Bilder und Skulpturen dem Musiker Roman Rutishauser unzählige Geschichten zu erzählen. Inspiriert durch seine Eindrücke komponierte er das «Streichquartett, geflügelt» für zwei Violinen, Cello, Kontrabass und Klavier. Die MusikerInnen reagieren auf den «Tatort Museum» und lassen die ausgestellten Werke, wie das Selbstbildnis der gewaltsam zu Tode gekommenen Paula Roth, zu Klang werden. Violine: Julia Munoz Toledo & Clarigna Küng, Cello: Ursula Petith, Kontrabass: Adelina Filli, Klavier & Komposition: Roman Rutishauser

  • Notte italiana

    Beginnen Sie die Museumsnacht in unserer Museumsbeiz an der Davidstrasse 44. Bei schlechter Witterung haben wir ein beheiztes Zelt. Unsere Küchen-Crew zaubert Spaghetti mit verschiedenen Saucen auf die Teller, dazu gibt es an unserer Getränkebar Prosecco, Wein, Klosterbräu «alla Spina» sowie alkoholfreie Getränke und Kaffee.